Apotheken und Kundendienst... Für Sie, 24/7

Potenzmittel

Potenzmittel ist die Lösung, aber welches?

Häufig wird Impotenz mit Potenzmittel, wie Viagra behandelt. Solche Potenzmitteln sind unterschiedliche PDE-5-Hemmer, so wie die Wirkstoffen Vardenafil oder Sildenafil. Mit Hilfe solcher Medikamenten können bis zu 80 Prozent der Betroffenen wieder einen gute Erektion bekommen. PDE-5-Hemmer, helfen aber nur wenn die Impotenz durch Durchblutungsstörungen ausgelöst wird. Auch Testosteronmangel kann ein Grund für die Impotenz sein. Dann benoetigt man Medikamente, die den Hormonspiegel normalisieren. Meistens werden diese als Gel aufgetragen, das Testosteron wird so über die Haut einfacher aufgenommen.

Es ist also wichtig der Grund der Impotenz zu kennen. Dafür ist eine Untersuchung beim Arzt der einfachsten Vorgehensweise. Ist eine Durchblutungsstörung der Grund der Impotenz, aber ist ein PDE-5-Hemmer als Potenzmittel nicht möglich? Dann gibt es noch andere Potenzmittel. Ein Beispiel davon ist eine Schwellkörper-Autoinjektionstherapie. Hierbei wird das Medikament direkt in den Penis gespritzt. Oder auch Medikamente in Form von Zäpfchen, die in den Penis eingebracht werden sollen. Auch kann eine Vakuumpumpe zur Behandlung von Erektionsproblemen verwendet werden. Nachteil dieser Therapie ist meistens dass die unangenehm oder sogar schmerzvoll sind.

Potenzmittel im Vergleich mit nichts tun

Jeder Mann hat gelegentliche Erektionsstörungen, die sind normal, die Ursachen dafür können seelischer oder körperlichen Art sein. Es wird erst von Impotenz gesprochen, wenn die Erektionsprobleme länger als ein halbes Jahr anhalten. In vielen Fällen geht die Impotenz auf eine Durchblutungsstörung des Penis zurück. Entweder wird der Penis mit zu wenig Blut versorgt oder das Blut fließt zu schnell wieder ab. Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck oder Störungen des Fettverdauung können Impotenz fordern, ebenso wie Rauchen, Übergewicht und eine ungesunde Ernährung.

Viagra ist ein Potenzmittel mit dem Wirkstoff Sildenafil und ist Verschreibungspflichtig. Deswegen ist es notwendig dass man bei Bestellungen bei Medix24 genaue Angabe der gesundheitlichen Situation macht. Der Arzt vor Ort wird mit den Daten bestimmen ob die Nutzung des Viagras erlaubt ist und wird bei positiven Bestimmung das Rezept ausschreiben und die Sendung rausgehen lassen.

 

Neuesten Bewertungen
Trustpilot
  • stars

    customers have written a review on Trustpilot

stars

customers have written a review on Trustpilot

Latest reviews
Trustpilot