Apotheken und Kundendienst... Für Sie, 24/7

  • Levitra_Schmelztablette1

Levitra Schmelztablette

Levitra Schmelztabletten (orodispersible) enthalten den PDE-5-Hemmer Vardenafil. Levitra hemmt das Enzym PDE-5, welches die für die Erektion benötigte Weitung der Arterien im Penis behindert und damit die Erektion unterbindet. The orodispersiblen Schmelztabletten lösen sich schnell auf der Zunge auf und beschleunigen die Wirkstoffaufnahme.

  • Zur Behandlung von: Impotenz / Erektile Dysfunktion
  • Wirkung: Hindert PDE-5, den Erektionsprozess vorzeitig abzubauen
  • Wirkungszeitraum: Bis zu 5 Stunden
Packungsbeilage herunterladen

Original-Produkt von

Bayer Logo
Levitra_Schmelztablette1

Levitra Schmelztabletten

Im Preis enthalten:

Expressversand

Apothekengebühren

Medizinische Beratung

Levitra Schmelztablette (Vardenafil)

Die Levitra ® Schmelztablette wird empfohlen bei Männer die neben Impotenz an Krankheiten wie Diabetes leiten. Oft sind diese Männer etwas älter, denn Levitra Schmelztablette werden oft gekauft von Männer über fünfzig Jahre alt.
Man muss die Schmelztabletten aber nicht bei der Eigene Arzt oder Apotheker kaufen. Viele Männer möchten nicht das anderen weißen das man Levitra Schmelztablette kauft. In eine online Versand-Apotheke, wie Medix24 kann man ganz diskret, aber selbstverständlich auch zuverlässig und sicher seine Schmelztablette kaufen. Dazu gibt es noch das vorteil, dass online bestellen oft billiger ist und man selbst bestimmen kann wann man etwas bestellen will. Bei Medix24 geht das so:

  • Man wählt die Levitra Schmelztablette aus.
  • Man gibt bei der Bestellung alle gesundheitliche Angaben und auch welche Medikamenten man nutzt.
  • Die Angaben werden von einem Arzt von Medix24 geprüft bevor ein Rezept ausgestellt wird.
  • Dann wird das Päckchen diskret und ganz schnell mit der 24 Stunden-Lieferservice von Medix24 gesendet.

Was ist die Levitra Schmelztablette (Vardenafil)?

Ebenso wie Sildenafil (Viagra) und Tadalafil (Cialis) wird der PDE-5-Hemmer Vardenafil in Levitra Schmelztablette zur Behandlung der erektilen Dysfunktion beim Manne verwendet. Dies bedeutet, dass der Wirkstoff die Bildung des Enzyms PDE-5 hemmt, welches zum Abbau einer Erektion beiträgt. Vardenafil (Levitra) ist der jüngste zugelassene der drei Wirkstoffe. In der Darreichungsform als schnell lösliche Schmelztablette eignet er sich besonders für Männer, die an Schluckbeschwerden leiden oder eine diskrete Handhabung wünschen.

Die Wirkung von Levitra Schmelztablette (Vardenafil)

Bei sexueller Stimulation wird ein bestimmter Botenstoff freigesetzt, der einen weiteren Botenstoff aktiviert. Erst dieser sorgt dafür, dass die Muskelzellen am Schwellkörper erschlaffen und somit den Bluteinstrom für die Erektion ermöglichen. Zur Beendigung der Erektion wird dieser zweite Botenstoff mittels des Enzyms Phosphodiesterase 5 (PDE-5) abgebaut. Bei der erektilen Dysfunktion arbeitet dieser Mechanismus nicht korrekt.

Aus diesem Grunde setzt man bei dem Enzym PDE-5 an. Wird dies gehemmt, wird auch der Abbau der Erektion verhindert. Kurz gesagt, bewirkt eine PDE-5-Hemmer, wie die Levitra Schmelztablette, den direkten Bluteinstrom in die Schwellkörper des Penis, denn er sorgt dafür, dass sich die Muskelentspannung. die Voraussetzung für die Arterienerweiterung und den Bluteinstrom ist, verstärkt und die Erektion somit verbessert und aufrechterhalten wird. Verdeutlicht man sich diesen Mechanismus, wird aber auch offensichtlich, dass PDE-5-Hemmer wie Vardenafil nur beim sexuell erregten Mann wirken.

Sie sind nicht in der Lage, eine Erektion zu erzwingen und wirken auch nicht aphrodisierend. Eine Levitra Schmelztablette mit 10 mg Vardenafil sollte etwa sechzig Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Im Regelfalle tritt die Wirkung von Vardenafil kurz nach der Einnahme ein und hält bis zu fünf Stunden an.

Die Einnahme von Levitra Schmelztablette (Vardenafil)

Die Levitra Schmelztablette ist ganz einfach einzunehmen ohne Wasser. Sie wird einfach auf der Zunge gelegt wo die Levitra Schmelztablette beginnt sich aufzulösen, dann schluckt man sie einfach ein. Die Levitra Schmelztablette wird mindestens zwanzig Minuten vor dem Tat eingenommen und wirkt dann bis zu fünf Stunden. Es wird oft ganz bewusst Levitra gewählt, denn die Wirkung der Levitra Schmelztablette tritt in der Regel schneller ein als im Vergleich zu andere Potenzmittel.

Anfangen mit Levitra Schmelztablette (Vardenafil)

Man nimmt die Schmelztablette nur ein vor dem Geschlechtsverkehr und nur dann wenn man Problemen empfunden hat eine Erektion zu bekommen.

Kontraindikationen für Levitra Schmelztablette (Vardenafil)

Wann man ein Potenzmittel benötigt das ohne Probleme auch kombiniert mit Medikamenten gegen Diabetes, hohes Cholesterin und auch Bluthochdruck eingenommen werden kann, dann bietet die Levitra Schmelztablette eine gute Lösung. Die meiste Potenzmittel erheben zwar ganz effektiv die Impotenz-Problemen hervorgerufen von erektile Dysfunktion, dürfen aber nicht mit vielen Medikamenten kombiniert werden. Die Levitra Schmelztablette hat nur wenige Kontraindikatoren. Beispielen davon sind Herz- oder Lebererkrankungen, Nierenproblemen oder die Einnahme bestimmter Medikamenten.

Keinesfalls angewendet werden dürfen Levitra Schmelztabletten, wenn eine Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Vardenafil oder einen sonstigen Bestandteil besteht. Patienten, die bereits aufgrund nicht arteriitischen anterioren ischämischen Optikusneuropathie auf einem Auge erblindet sind, dürfen Levitra Schmelztabletten nicht einnehmen, ebenso wenig Patienten mit erblich bedingten Erkrankungen der Netzhaut, schwerer Leberschädigung oder einer Nierenfunktionsstörung im Endstadium.

Darüber hinaus dürfen Levitra Schmelztabletten nicht bei niedrigem Blutdruck (unter 90/50 mmHg) und schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie instabiler Angina pectoris angewendet werden. In fraglichen Fällen (Medikamenteneinnahme, Alter des Patienten über 75 Jahre) sollte ein Arzt hinzugezogen werden, der die Vorgeschichte des Patienten kennt und mögliche Risiken und Wechselwirkungen individuell beurteilen kann. Für Frauen ist das Medikament nicht indiziert.

Die Nebenwirkungen von Levitra Schmelztablette (Vardenafil)

Wichtig ist es, die Levitra Schmelztablette in der korrekten Dosierung anzuwenden, da diese mit den Filmtabletten gleicher Dosierung nicht wirkungsgleich sind. Es darf maximal eine Levitra Schmelztablette à 10 mg Vardenafil innerhalb von 24 Stunden angewendet werden. Die Verträglichkeit dieser Maximaldosis kann bei Patienten, die älter als fünfundsechzig Jahre sind, geringer sein. Nebenwirkungen können hier Kopfschmerzen, Schwindel, Hautrötungen mit Hitzegefühl (der sogenannte „Flush“), eine verstopfte Nase sowie – vorübergehende – Sehstörungen sein. Diese äußern sich vor allem durch eine erhöhte Lichtempfindlichkeit sowie den typischen „Blauschleier“.

Sie sind reversibel. Im Zusammenhang mit der Einnahme von Vardenafil sowie anderen PDE-5-Hemmern wurden aber auch Fälle der sogenannten „arteriitischen ischämischen Optikusneuropathie“ beobachtet. Dies bedeutet, dass die Blutversorgung des Sehnervs aufgrund einer Arterienentzündung plötzlich blockiert wird. Stellt der Patient bei sich Sehstörungen fest, ist das Medikament unverzüglich abzusetzen und umgehend ein Arzt aufzusuchen.

Während der Einnahme von Vardenafil ist aufgrund der möglichen Sehrstörungen sowie des eventuellen Schwindelgefühls von dem Bedienen von Maschinen und Fahrzeugen abzuraten. Weitere Warnhinweise gelten für Patienten, die an Blutungsstörungen oder einem aktiven magensäurebedingten Geschwür, wie etwa einem Magen- oder einem Zwölffingerdarmgeschwür, leiden.

Hier liegen noch keine Daten zur Unbedenklichkeit vor, sodass das Medikament in diesen Fällen nur nach einer gründlichen Nutzen-Risiko-Abwägung durch den behandelnden Arzt eingenommen werden sollte. Da Levitra Schmelztabletten Aspartam enthalten, können sie bei Patienten mit der Stoffwechselstörung Phenylketonurie schädlich sein. Levitra Schmelztabletten enthalten ferner Sorbitol. Von Patienten mit einer hereditären Fructose-Intoleranz sollten sie daher nicht eingenommen werden.

Wechselwirkungen mit Levitra Schmelztablette (Vardenafil)

Levitra Schmelztabletten sollten in den folgenden Fällen nur mit Vorsicht und auf ausdrücklich ärztlichen Rat eingenommen werden: bei anatomischen Missbildungen am männlichen Glied, bei Patienten mit bestimmten Erkrankungen, die anfällig für eine unerwünschte und schmerzhafte Dauererektion machen, beispielsweise Sichelzellenanämie, Leukämie oder Plasmozytom. Vardenafil sollte nicht eingenommen werden, wenn gleichzeitig eine Anwendung der Antipilzmittel Itraconazol oder Ketoconazol erfolgt. Kontraindiziert ist die Einnahme auch bei gleichzeitiger Behandlung mit HIV-Protease-Hemmern.

Patienten, die nitrat- oder Stickstoffmonoxid-Donatoren-haltige Herz-Kreislauf-Medikamente verwenden, dürfen Vardenafil nicht einnehmen. Hier könnte es zu estarkem Blutdruckabfall kommen. Vorsicht ist auch bei der gleichzeitigen Einnahme von Alpha-Rezeptorenblockern geboten. Die gleichzeitige Einnahme von Levitra Schmelztabletten und Grapefruitsaft kann zu einer geringfügigen Steigerung des Vardenafil-Spiegels im Blut führen.

Levitra Schmelztabletten

Im Preis enthalten:

Expressversand

Apothekengebühren

Medizinische Beratung

Dosierung Tabletten Preis
schmelz-detail 10mg 4

€ 99

schmelz-detail 10mg 8

€ 154

schmelz-detail 10mg 12

€ 224

schmelz-detail 10mg 16

€ 289

schmelz-detail 10mg 24

€ 354

schmelz-detail 10mg 32

€ 524

Levitra_Schmelztablette1

Levitra Schmelztabletten

Im Preis enthalten:

Expressversand

Apothekengebühren

Medizinische Beratung

Disclaimer:

Diese Beschreibung ist basiert auf Fachinformation anerkannt vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), es ersetzt aber auf keinem Fall die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

Neuesten Bewertungen
Trustpilot
  • stars

    customers have written a review on Trustpilot

stars

customers have written a review on Trustpilot

Latest reviews
Trustpilot